Die Traube schenkt den Wein…

Die Qualität eines Weines entsteht im Weinberg! Deshalb achten wir vom Rebschnitt im Winter bis zur Weinlese im Herbst auf die Erzeugung gesunder und ausgereifter Trauben, die unseren Ansprüchen an die hohe Qualität und Individualität unserer Weine gerecht werden.

Die Qualität der Traube…

… zu bewahren ist unser oberstes Ziel im Keller. Dazu bedarf es einer schonenden Verarbeitung der Trauben und einer sorgfältigen Vergärung des Mostes. Nach der Gärung greifen wir nur minimal in die Reifung der Jungweine ein. Um unseren fruchtigen und intensiven Weinstil mit hohem Reifepotential zu fördern, bedarf es vor Allem eines Faktors: Zeit!

Unsere Weine ▻

Die Zeit schenkt die Reife!

Wir legen größten Wert auf Qualität und lange Lebensdauer unserer Weine. Dazu bedarf es einer sorgfältigen Weinbereitung und viel Geduld!

Während der Reifung im Faß nehmen unsere Weine wichtige Substanzen aus der verbliebenen Weinhefe auf und entwickeln zusätzliche Aromen. Deshalb werden sie erst kurz vor der Abfüllung schonend filtriert. Eine Reifezeit von ein bis zwei Jahren vor der Füllung und Vermarktung unserer Weine ist also ganz normal.

In der Flasche verändert sich das Bukett der Weine über Jahre hinweg und die Weine werden harmonischer und verträglicher.

Übrigens: alle unsere Rotweine werden mittels traditioneller Maischegärung erzeugt. Die Besten dürfen im Großen Eichenfaß oder im Kleinen Barrique reifen. Die Barriques aus schwäbischer Eiche liefert ein schwäbischer Küfer auf der Alb
(ergänzt durch Fässer aus amerikanischer Weißeiche).

Winzer Peter Mayer vor seinen Barrique-Fässern

Kleiner Tipp:

Bevor Sie unsere Weine genießen, gönnen Sie ihnen ruhig ein wenig Sauerstoff – sie werden es Ihnen danken!

Der Jägerhof ▻